Document Basket

Saved pages

Saved documents

Please note: This information is saved in a cookie. In case your browser deletes cookies after a session, the information will be lost.

General Sales and Delivery Terms of DKSH Switzerland Ltd. (version 1.0 as of January 8, 2016)

1. General
The present General Sales and Delivery Terms (“Terms”) shall exclusively govern all orders placed with DKSH Switzerland Ltd. for products (“Products”) or services (“Services”). General sales and delivery terms, other terms and deadlines of customers of DKSH Switzerland Ltd. (“Customers”) shall not apply, unless they have been specifically accepted by DKSH Switzerland Ltd. in writing.

Queries of DKSH Switzerland Ltd., even if designated as offers, are not binding and shall be understood as invitations to make an offer.

A contract (“Contract”) shall only be formed if DKSH Switzerland Ltd. accepts a Customer’s order, whether by written notice or by performance of the Contract, whichever occurs first. No order may be cancelled unless DKSH Switzerland Ltd. consents to such cancellation in writing. If the Customer requests short term delivery/performance to which DKSH Switzerland Ltd. agrees, the Customer accepts that the invoice together with the Terms shall form the basis of the respective Contract.

The price information and technical specifications in DKSH Switzerland Ltd.’s price lists and brochures are not binding provided nothing to the contrary has been agreed upon in writing.

2. Prices and import restrictions
All prices for Products and Services shall be understood in the currency as specified.

The Incoterms apply as in force at the time of conclusion of a Contract. All prices for Services shall be as provided in the Contract.

Unless otherwise agreed in writing, all prices quoted are net ex works, without packaging and exclusive of V.A.T. All incidental costs such as insurances, transportation, official authorizations, taxes and other duties or charges shall without exception be payable by the Customer.

DKSH Switzerland Ltd. reserves the right to modify prices of deliveries before shipment in case of substantial changes to the respective basis of calculation (in particular cost of materials and work as well as exchange rate fluctuations etc.) between conclusion of a Contract and contractual delivery. The Customer will be informed about price changes, if any, as soon as possible.

Unless otherwise agreed in writing, Customer shall obtain at its own risk and expense any import license or other official authorization for the distribution of Products.

3. Terms of payment
Unless otherwise agreed in writing, payment shall be made within thirty (30) days of the date of invoice (“Due Date”), without any deductions, in the currency and to the account stated on the invoice. Any set-off by the Costumer with claims against DKSH Switzerland Ltd. is expressly excluded.

If payment is not made by the Due Date, Customer shall automatically be in default and late interest of five (5) percent per year shall accrue. Customer shall indemnify DKSH Switzerland Ltd. for the reasonable and documented costs incurred by DKSH Switzerland Ltd. or its agents in recovering outstanding invoices.

4. Customer’s insolvency and breach of contract
Without prejudice to any other rights and remedies available to DKSH Switzerland Ltd., DKSH Switzerland Ltd. may (a) treat any Contract as repudiated and/or suspend deliveries of Products and/or performance of Services without liability to Customer, (b) claim damages from Customer, and (c) accelerate and make immediately due the payment of any outstanding sums if Customer (i) makes any voluntary arrangement with its creditors or is subject to an administrative order, goes bankrupt or into liquidation, or receives a petition for its compulsory winding-up; (ii) ceases, or threatens to cease, to carry on business; (iii) breaches its obligations under a Contract and does not remedy such breach within the period required by DKSH Switzerland Ltd.; or (iv) a receiver or administrative receiver is appointed over any of Customer’s assets.

5. Delivery
DKSH Switzerland Ltd. will use its best endeavors to deliver Products and/or perform Services by the dates quoted, but such dates shall be treated as approximate only. DKSH Switzerland Ltd. shall notify Customer immediately in case of delay.

Customer is obligated to accept deliveries regarding orders made even if respective deliveries occur with delay. Customer shall have no right to cancel the Contract and/or demand damages.

Provided there are no written agreements to the contrary, partial shipments or partial deliveries are permitted. Each partial delivery or partial shipment shall be deemed to be a separate Contract. Discrepancies in quantities of up to 10%, calculated on the basis of the entire quantity to be delivered and not the individual partial quantities actually delivered, shall be permissible.

If Customer fails to accept delivery of Products DKSH Switzerland Ltd. may in particular, but not exclusively (i) store Products and charge Customer for the costs of storage, or (ii) upon reasonable notice to Customer, sell Products at the best price readily available and charge Customer for any difference between the Contract price and the price actually made, plus storage and selling costs.

6. Transfer of benefits and risks and retention of title
The transfer of benefits and risks to the Costumer shall occur according to the provisions of the respective Contract and the Incoterms as specified therein.

Notwithstanding delivery and transfer of benefits and risks, the Products sold shall remain the property of DKSH Switzerland Ltd. until the entire price of the Products has been paid and all other claims regarding the Contract concluded with the Costumer have been satisfied (“Retention of Title”). Costumer shall support DKSH Switzerland Ltd. with all measures necessary to protect ownership of DKSH Switzerland Ltd.; by concluding a Contract Costumer in particular allows DKSH Switzerland Ltd. to carry out registrations and reservations in public registries, books and the like according to the applicable laws of a country and to comply with all respective formalities at the cost of the Costumer. Costumer shall give its respective consent upon request by DKSH Switzerland Ltd.

For as long as a Retention of Title is in force, Customer shall handle the Products in such a way that they remain identifiable as DKSH Switzerland Ltd.’s property. Costumer shall maintain the Products and, following delivery, insure them against all customary risks, both at its own expense.

In the event of any failure on the part of Customer to pay DKSH Switzerland Ltd. on time, DKSH Switzerland Ltd. reserves the right of immediate repossession of all Products delivered. Customer hereby grants DKSH Switzerland Ltd. and its employees, agents or subcontractors the irrevocable right to enter any and all premises in which Products are located, without prior notice, for this purpose.

Where a Product is sold by Customer before it has been fully paid for, Customer shall receive and hold the proceeds of such sale in favor of DKSH Switzerland Ltd. The rights of DKSH Switzerland Ltd. against Costumer based on the Retention of Title shall not be affected by such resale. Costumer hereby assigns to DKSH Switzerland Ltd. its right to the purchase price out of a resale to third parties and agrees to inform such third parties without delay about such assignment.

If the Products have been processed, combined or mixed by the Customer with other goods, DKSH Switzerland Ltd. acquires joint title pro rata, to that part of the goods that represents the invoiced value of the Products of DKSH Switzerland Ltd. in relation to the total value of the other goods which have been processed, combined or mixed.

In the event the Products are combined or mixed with products of the Customer or of any third party to a new product, of which the Products represent an ancillary part, Customer hereby also assigns its rights to such new product to DKSH Switzerland Ltd. If Customer combines or mixes the Products with products of a third party for compensation, Customer hereby assigns to DKSH Switzerland Ltd. its right to compensation from such third party.

Customer may, in the ordinary course of its business, resell any Products which are subject to the Retention of Title of DKSH Switzerland Ltd. If, upon such sale, Customer does not receive the full purchase price in advance or upon delivery of such goods, it shall agree with its customers a retention of title in accordance with these Terms. Customer hereby assigns to DKSH Switzerland Ltd. its rights arising from said resale and from the retention of title as agreed upon. Upon request by DKSH Switzerland Ltd. Customer shall advise its customers of such assignment of rights and provide DKSH Switzerland Ltd. with the information and documents necessary to enforce its rights against such costumers. Customer shall only be entitled to collect payments from claims from such resale to any third party as long as Customer properly satisfies its liabilities to DKSH Switzerland Ltd.

In the event that the security interests granted to DKSH Switzerland Ltd. exceed the value of the claims by DKSH Switzerland Ltd., DKSH Switzerland Ltd. shall, upon request by the Customer, be obliged to release security interests which DKSH Switzerland Ltd. deems appropriate.

7. Inspection and acceptance
On delivery of Products and on completion of performance of Services, Customer shall inspect the Products/Services for defects and deficiencies.

Customer shall report in writing and without delay any defects or deficiencies to DKSH Switzerland Ltd., in any case within fourteen (14) days of receipt of Products and/or performance of Services or, in case of hidden defects, immediately after their discovery and at the latest within six (6) months of delivery of Products and/or performance of Services. In case of noncompliance with this provision, the Products and Services are deemed to be approved and accepted by the Costumer. In case of untimely notification of defects and deficiencies Costumer shall lose all its rights regarding warranties, damages and ability to dispute the contract based on defects or deficiencies of the subject matter.

Timely reports of defects or deficiencies do not relieve Customer of the obligation to pay and accept all Products and/or Services it has ordered.

8. Warranties and liability for defects and deficiencies
DKSH Switzerland Ltd. warrants for the duration of six (6) months from the date of delivery that the Products comply with the contractual specifications. DKSH Switzerland Ltd. must be timely notified of each defect or deficiency in accordance with provision 7. A warranty of DKSH Switzerland Ltd. shall be excluded in particular in case of defects or deficiencies of the Products delivered due to (i) non-authorized, inappropriate or improper use of Products by the Costumer or third parties, or (ii) negligent application of the Products by the Costumer or third parties, or (iii) other reasons beyond the control of DKSH Switzerland Ltd.

In case a warranty validly applies, DKSH Switzerland Ltd. may, at its discretion, replace, repair, re-deliver or re-perform the Products or Services or any part thereof, free of charge, or refund the full or partial price thereof, as applicable. All further claims of a Costumer, including in particular any sort of damage claims, are excluded as far as permissible under applicable law.

Any return of Products to DKSH Switzerland Ltd. in connection with a warranty claim can only be done upon DKSH Switzerland Ltd.’s prior written permission and respective instructions. Shipping costs are to be paid by Customer. Any return of Products shall occur for the account and risk of the Customer.

9. Exclusion and limitation of liability
All kinds of breaches of contract and their legal consequences as well as all claims of Costumers, irrespective of the legal grounds they are based upon, are exclusively controlled by these Terms. In particular all claims for damages, mitigation, contract termination or rescission are excluded except as expressly set forth herein. Under no circumstances shall Costumer have any claim regarding restitution of damages not affecting the delivered Product itself, such as in particular loss of production, loss of orders, loss of profit or any other form of direct or consequential damages. This exclusion of liability shall not be valid as far as it is contrary to mandatory law.

10. Force majeure
DKSH Switzerland Ltd. shall be excused from its delivery obligations in case of unforeseeable interruption of operations, delivery delays or failure to deliver by subcontractors of DKSH Switzerland Ltd., shortages in personnel, energy or commodities, strikes, lock-outs, difficulties with provision of means of transportation, interruption of transportation, governmental orders and all cases of force majeure, for the duration of and to the extent of such disruption.

If for reasons set forth above delivery of Products is delayed by more than sixty (60) days, each party may, to the exclusion of any other claims, rescind the Contract with regard to the amount affected by a delivery disruption. Further claims of the parties are expressly excluded.

11. Packaging material
DKSH Switzerland Ltd. shall not take back packaging and transport material unless a legal duty to do so exists under applicable law.

Customer agrees to dispose of the packaging material at its own expense.

12. Miscellaneous
In relation to any Contract between DKSH Switzerland Ltd. and a Costumer these Terms shall constitute an integral part thereof.

No modification of, or additions to, the Terms shall be valid unless accepted in writing by DKSH Switzerland Ltd.

Failure by DKSH Switzerland Ltd. to exercise or enforce any rights hereunder shall not be deemed to be a waiver of any such right or operate so as to bar the exercise or enforcement thereof at any time or times thereafter.

If any provision or part of a provision of these Terms shall be found by any court of competent jurisdiction to be invalid or unenforceable, such invalidity or unenforceability shall not affect the other provisions or parts of such provisions of these Terms, all of which shall remain in full force and effect.

Customer may not assign the Contract or all or any of its rights or obligations thereunder without the prior written consent of DKSH Switzerland Ltd.

13. Compliance with export control regulations
DKSH Switzerland Ltd. will fulfill the terms of the contract unless blocked by national or international trade regulations, especially export control regulations, embargoes, or other sanctions.

If reselling or otherwise passing on products supplied by DKSH Switzerland Ltd. to domestic or foreign third parties, the Customer must likewise comply with the applicable national and international (re-)export control laws. In all instances, the Customer must comply with (re-)export control regulations of Switzerland, the European Union, and the United States.

If export control checks are required, the Customer will provide DKSH Switzerland Ltd. immediately upon request with all information pertaining to the final recipients, destination and purpose of the products to be supplied by DKSH Switzerland Ltd. as well as any related export control restrictions.

The Customer shall indemnify DKSH Switzerland Ltd. from any and all claims by regulatory authorities or other third parties asserted against DKSH Switzerland Ltd. due to the Customer's failure to comply with the aforementioned export control legal obligations and agrees to reimburse DKSH Switzerland Ltd. for any and all resulting damages and associated expenses, provided that they are the result of customer's breach of duty.

14. Applicable law/jurisdiction
All contracts and these Terms shall be exclusively governed by and construed in accordance with Swiss law to the exclusion of the laws on conflict of laws and of the United Nations Convention on Contracts and the International Sale of goods (CISG) of April 11, 1980.

Any disputes arising out of or in connection with a Contract or these Terms shall be resolved exclusively before the courts in Zurich, Switzerland.


In case of inconsistency with the German version of these Terms, the German version of these Terms shall prevail.

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen von DKSH Schweiz AG (Version 1.0 gültig ab 8. Januar, 2016)

1.  Allgemeines
Diese Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen ("Bedingungen") gelten für alle Aufträge an DKSH Schweiz AG betreffend die Lieferung von Produkten ("Produkten") oder die Erbringung von Leistungen ("Leistungen"), unter Ausschluss aller anderen Bedingungen. Allgemeine Geschäftsbedingungen, sonstige Bedingungen und Fristen des Kunden sind nicht anwendbar, sofern sie von DKSH Schweiz AG nicht im Einzelfall schriftlich akzeptiert worden sind.

Anfragen von DKSH Schweiz AG, auch wenn sie als Angebote bezeichnet sein sollten, sind unverbindlich und verstehen sich als Einladung zur Offertstellung.

Ein Vertrag ("Vertrag") kommt erst dann gültig zustande, wenn DKSH Schweiz AG den Auftrag des Kunden entweder schriftlich oder durch die Erfüllung des Vertrages, je nachdem was früher erfolgt, annimmt. Aufträge dürfen ausschliesslich aufgrund schriftlicher Genehmigung von DKSH Schweiz AG annulliert werden. Wenn der Kunde eine kurzfristige Lieferung/Leistung wünscht und DKSH Schweiz AG sich damit einverstanden erklärt, dann akzeptiert der Kunde, dass die Rechnung, zusammen mit den allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen, die Vertragsgrundlage bildet.

Die Preisinformationen und technischen Angaben in den DKSH Schweiz AG-Preislisten und Broschüren sind unverbindlich, sofern keine anderslautende schriftliche Vereinbarung getroffen wurde.

2. Preise und Einfuhrbeschränkungen
Alle Preise für die Produkte und die Erbringung der Leistungen verstehen sich in der angegebenen Währung.

Es sind die jeweils im Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrages geltenden Incoterms anwendbar. Für Dienstleistungen gelten die im Vertrag angegeben Preise.

Mangels anderslautender Abrede verstehen sich alle Preise netto ab Werk, ohne Verpackung. Sämtliche Nebenkosten wie Versicherungen, Transport, behördliche Bewilligungen, Steuern, Zölle oder sonstige Abgaben sind ausnahmslos vom Kunden zu tragen.

DKSH Schweiz AG behält sich Preisänderungen für noch nicht ausgeführte Lieferungen bei erheblicher Änderung der massgebenden Rechnungsgrundlagen (insbesondere Material- und Arbeitskosten sowie Wechselkursschwankungen etc.) zwischen Vertragsabschluss und vertragsgemässer Lieferung vor. Allfällige Preisänderungen werden dem Kunden frühestmöglich mitgeteilt.

Vorbehältlich anderslautender schriftlicher Abrede hat der Kunde auf eigene Gefahr und Kosten Einfuhrlizenzen und andere behördliche Genehmigungen für den Produktvertrieb zu erwerben.

3. Zahlungsbedingungen
Vorbehältlich anderslautender schriftlicher Abrede muss die Zahlung binnen dreissig (30) Tagen ab dem Rechnungsdatum („Zahlungsfrist“) ohne jeden Abzug in der Fakturawährung auf das in der Rechnung angegebene Konto erfolgen. Die Verrechnung durch den Kunden mit Forderungen gegen DKSH Schweiz AG ist in jedem Fall ausgeschlossen.

Der Kunde gerät mit Ablauf der Zahlungsfrist ohne Weiteres in Verzug. Der von diesem Zeitpunkt an geschuldete Verzugszins liegt bei 5% pro Jahr. Der Kunde hat DKSH Schweiz AG für sämtliche nachweisbaren Kosten, die DKSH Schweiz AG oder dem DKSH Schweiz AG-Vertreter bei der Eintreibung unbeglichener Rechnungsbeträge entstanden sind, zu entschädigen.

4. Zahlungsunfähigkeit und Vertragsbruch des Kunden
Unbeschadet aller anderen Rechte und Rechtsmittel, die DKSH Schweiz AG besitzt, darf DKSH Schweiz AG (a) die Lieferung von Produkten und/oder die Erbringung von Leistungen ohne Haftungsübernahme einstellen, (b) vom Kunden Schadensersatz verlangen und (c) die Zahlung aller Zahlungssausstände beschleunigen bzw. einklagen, wenn der Kunde (i) eine freiwillige Vereinbarung mit seinen Gläubigern schliesst oder einer administrativen Anordnung unterworfen ist, Konkurs oder Liquidation anmeldet, zur Abwicklung gezwungen wird, (ii) seine Betriebstätigkeiten einstellt oder einzustellen droht, (iii) seinen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachkommt und diesen Zustand nicht innerhalb einer von DKSH Schweiz AG gesetzten Frist behebt oder (iv) ein Konkursverwalter oder ein Zwangsverwalter für das Vermögen des Kunden bezeichnet wird.

5. Lieferung
DKSH Schweiz AG bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen um fristgemässe Produktlieferung bzw. Leistungserbringung. Die Fristen sind jedoch unverbindlich. DKSH Schweiz AG benachrichtigt den Kunden unverzüglich über jede Verzögerung.

Einmal getätigte Bestellungen sind vom Kunden auch dann anzunehmen, wenn deren Lieferung mit Verzögerung erfolgt. Dem Kunden steht bei Verzögerung kein Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Vorbehältlich anderslautender schriftlicher Abrede sind Teillieferungen oder Teilsendungen gestattet. Jede Teillieferung oder Teilsendung gilt als ein getrennter Vertrag. Mengenabweichungen bis zu höchstens 10 % der zu liefernden Gesamtmenge – nicht der gelieferten Teilmengen – sind zulässig.

Wenn der Kunde die Produktlieferung nicht annimmt, darf DKSH Schweiz AG insbesondere, aber nicht ausschliesslich (i) die Produkte einlagern und dem Kunden die Lagerungskosten in Rechnung stellen oder (ii) nach Benachrichtigung des Kunden die Produkte zum höchsten erzielbaren Preis weiterverkaufen und dem Kunden die Differenz zwischen dem Vertragspreis und dem Preis, zu dem das Produkt weiterverkauft wurde, zuzüglich der Lagerungs- und Verkaufskosten berechnen.

6. Übergang von Nutzen und Gefahr und Eigentumsvorbehalt
Nutzen und Gefahr gehen gemäss den Bestimmungen des jeweiligen Vertrages und den im Vertrag angegebenen jeweils geltenden Incoterms auf den Kunden über.

Ungeachtet der Lieferung und dem Übergang von Nutzen und Gefahr bleibt DKSH Schweiz AG Eigentümerin der Produkte, bis DKSH Schweiz AG den vollen Preis der Produkte sowie alle anderen Beträge im Zusammenhang mit dem Vertrag, der mit dem Kunden geschlossen wurde, empfangen hat („Eigentumsvorbehalt“). Der Kunde ist verpflichtet, bei Massnahmen, die zum Schutz des Eigentums der DKSH Schweiz AG erforderlich sind, mitzuwirken; insbesondere ermächtigt er DKSH Schweiz AG mit Abschluss des Vertrages, auf Kosten des Kunden die Eintragung oder Vormerkung des Eigentumsvorbehalts in öffentlichen Registern, Büchern oder dergleichen gemäss den betreffenden Landesgesetzen vorzunehmen und alle diesbezüglichen Formalitäten zu erfüllen.

Während der Dauer des Eigentumsvorbehalts muss der Kunde die Produkte so behandeln, dass sie als Eigentum von DKSH Schweiz AG identifiziert werden können. Der Kunde wird die Produkte auf seine Kosten instand halten und muss sie nach der Lieferung auf eigene Kosten gegen sämtliche handelsübliche Risiken versichern lassen.

Wenn der Kunde es unterlässt, fristgerecht an DKSH Schweiz AG zu zahlen, behält DKSH Schweiz AG sich das Recht vor auf unverzügliche Rückforderung aller gelieferten Produkte. Der Kunde gewährt DKSH Schweiz AG und den Mitarbeitern, den Vertretern und den Zulieferern von DKSH Schweiz AG das unwiderrufliche Recht, alle Räumlichkeiten, in denen sich die Produkte befinden, ohne Vorankündigung zu diesem Zweck zu betreten.

Wird ein Produkt vom Kunden verkauft, bevor der Kunde es ganz bezahlt hat, muss der Kunde den Verkaufserlös für DKSH Schweiz AG einbehalten. Der Eigentumsvorbehalt von DKSH Schweiz AG gegenüber dem Kunden geht durch den Weiterverkauf nicht unter. Der Kunde tritt DKSH Schweiz AG hiermit den Kaufpreisanspruch aus einem Weiterverkauf an Dritte ab und verpflichtet sich, den Dritten vor dieser Zession umgehend zu verständigen.

Bei einer Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung mit fremden Sachen durch den Kunden erwirbt DKSH Schweiz AG Miteigentum zu dem Bruchteil, der dem Verhältnis des Rechnungswerts der Ware von DKSH Schweiz AG zu demjenigen der vom Kunden benutzten anderen Sachen im Zeitpunkt der Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung entspricht.

Wird das Produkt mit einer Hauptsache des Kunden oder Dritter verbunden oder vermischt, so überträgt der Kunde darüber hinaus hiermit seine Rechte an der neuen Sache an DKSH Schweiz AG. Verbindet oder vermischt der Kunde das Produkt entgeltlich mit einer Hauptsache Dritter, so tritt er hiermit schon jetzt seine Vergütungsansprüche gegen den Dritten an DKSH Schweiz AG ab.

Der Kunde ist berechtigt, die im Eigentumsvorbehalt stehenden Waren im Rahmen eines geordneten Geschäftsbetriebs weiterzuveräussern. Veräussert der Kunde seinerseits, ohne den vollständigen Kaufpreis im Voraus oder Zug um Zug gegen Übergabe der Kaufsache zu erhalten, so hat er mit seinen Kunden einen Eigentumsvorbehalt zugunsten von DKSH Schweiz AG entsprechend diesen Bedingungen zu vereinbaren. Der Kunde tritt hiermit seine Forderungen aus dieser Weiterveräusserung sowie die Rechte aus dem von ihm vereinbarten Eigentumsvorbehalt an DKSH Schweiz AG ab. Er ist auf Verlangen von DKSH Schweiz AG verpflichtet, den Erwerbern die Abtretung bekannt zu geben und DKSH Schweiz AG die zur Geltendmachung ihrer Rechte gegen die Erwerber erforderlichen Auskünfte zu erteilen und Unterlagen auszuhändigen. Der Kunde ist zur Einziehung der Forderungen aus dem Weiterverkauf trotz der Abtretung nur ermächtigt, solange er seine Verbindlichkeiten gegenüber DKSH Schweiz AG ordnungsgemäss erfüllt.

Übersteigt der Wert der DKSH Schweiz AG überlassenen Sicherheiten die Forderungen von DKSH Schweiz AG, so ist DKSH Schweiz AG auf Verlangen des Kunden zur Freigabe von Sicherheiten nach Wahl vom DKSH Schweiz AG verpflichtet.

7. Prüfung und Ab-/Annahme
Bei Erhalt der Produkte und/oder Erbringung der Leistung untersucht der Kunde die Produkte/Leistungen auf Mängel.

Der Kunde teilt DKSH Schweiz AG unverzüglich schriftlich sämtliche Mängel mit, jedoch spätestens binnen vierzehn (14) Tagen ab Erhalt der Produkte/Erbringung der Leistungen, bzw. – bei verborgenen Mängeln – sofort nach deren Entdeckung. Andernfalls gelten die Produkte oder Leistungen als vom Kunden genehmigt und abgenommen. Bei nicht fristgerechter Mitteilung von Mängeln verliert der Kunde alle Rechte auf Gewährleistung, Schadenersatz und Vertragsanfechtung wegen Mangelhaftigkeit des Leistungsgegenstandes.

Rechtzeitige Mängelanzeigen befreien den Kunden nicht von seiner Verpflichtung zur Bezahlung und Annahme aller Produkte und/oder Leistungen, die er bestellt hat.

8. Gewährleistung und Haftung für Mängel
DKSH Schweiz AG leistet während einer Dauer von sechs (6) Monaten vom Lieferdatum an Gewähr dafür, dass die Produkte den vertraglichen Angaben entsprechen. Jeder Mangel ist DKSH Schweiz AG gemäss Ziff. 7 rechtzeitig anzuzeigen. Die Gewährleistungspflicht von DKSH Schweiz AG gilt insbesondere nicht für Mängel an den gelieferten Produkten, die zurückzuführen sind auf (i) nicht genehmigte, ungeeignete oder unsachgemässe Anwendung der Produkte durch den Kunden oder Dritte oder (ii) auf Fahrlässigkeit im Anwendungsbereich der Produkte durch den Kunden oder Dritte oder (iii) andere Gründe ausserhalb des Einflussbereichs von DKSH Schweiz AG.

Im Gewährleistungsfall darf DKSH Schweiz AG im eigenen Ermessen die Produkte oder Leistungen oder einen Teil derselben kostenlos ersetzen, reparieren, neu liefern oder erbringen oder den vollen Preis oder den eventuellen Anteil am Preis der Produkte oder Leistungen erstatten. Alle weitergehenden Ansprüche des Kunden, insbesondere Schadenersatzansprüche aller Art, sind soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

Retoursendungen an DKSH Schweiz AG im Rahmen eines Gewährleistungfalles können ausschliesslich nach der schriftlichen Genehmigung und nach dem Erhalt der einschlägigen Anweisungen von DKSH Schweiz AG vorgenommen werden. Die Versandkosten werden vom Kunden bezahlt. Die Retoursendungen gehen immer auf Gefahr und Kosten des Kunden.

9. Generelle(r) Haftungausschluss und -begrenzung
Alle Fälle von Vertragsverletzungen und deren Rechtsfolgen sowie alle Ansprüche des Kunden, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund sie gestellt werden, sind in diesen Bedingungen abschliessend geregelt. Insbesondere sind alle nicht ausdrücklich genannten Ansprüche auf Schadenersatz, Minderung, Aufhebung des Vertrages oder Rücktritt vom Vertrag ausgeschlossen. In keinem Fall bestehen Ansprüche des Kunden auf Ersatz von Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, wie namentlich Produktionsausfall, Nutzungsverluste, Verlust von Aufträgen, entgangener Gewinn, sowie von anderen mittelbaren oder unmittelbaren Schäden. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht, soweit ihm zwingendes Recht entgegensteht.

10. Höhere Gewalt
Unvorhersehbare Betriebsstörungen, Lieferfristüberschreitungen oder Lieferausfälle durch Lieferanten von DKSH Schweiz AG, Arbeitskräfte-, Energie- oder Rohstoffmangel, Streiks, Aussperrungen, Schwierigkeiten bei der Transportmittelbeschaffung, Verkehrsstörungen, behördliche Verfügungen und alle Fälle höherer Gewalt befreien für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Wirkung DKSH Schweiz AG von der Verpflichtung zur Lieferung.

Wird dadurch die Lieferung der Ware um mehr als sechzig (60) Tage verzögert, so ist jede Partei berechtigt, hinsichtlich der von der Lieferungsstörung betroffenen Menge vom Vertrag zurückzutreten. Weitergehende Ansprüche der Parteien werden ausdrücklich ausgeschlossen.

11. Verpackungsmaterial
DKSH Schweiz AG nimmt Verpackungs- und Beförderungsmaterial nur dann zurück, wenn DKSH Schweiz AG gesetzlich dazu verpflichtet ist.

Der Kunde hat das Verpackungsmaterial auf eigene Kosten zu entsorgen.

12. Verschiedenes
Die vorliegenden Bedingungen bilden einen integrierenden Bestandteil des jeweiligen Vertrages zwischen DKSH Schweiz AG und dem Kunden.

Änderungen oder Ergänzungen der Vertragsbedingungen bedürfen der schriftlichen Annahme seitens DKSH Schweiz AG.

Sollte DKSH Schweiz AG ihre vertraglichen Rechte nicht wahrnehmen oder durchsetzen, gilt dies nicht als Verzicht auf diese Rechte und DKSH Schweiz AG kann diese Rechte jederzeit später durchsetzen oder ausüben.

Sollte eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit dieser Bedingungen und die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Der Kunde darf ohne die schriftliche Zustimmung von DKSH Schweiz AG weder den Vertrag noch Rechte und Pflichten daraus abtreten.

13. Einhaltung von Exportkontrollbestimmungen
Die Vertragserfüllung durch die DKSH Schweiz AG steht unter dem Vorbehalt, dass der Erfüllung keine Hindernisse aufgrund von nationalen oder internationalen Vorschriften des Aussenwirtschaftsrechts, insbesondere Exportkontrollbestimmungen, sowie keine Embargos oder sonstige Sanktionen entgegenstehen.

Der Kunde hat bei Weitergabe/beim Weiterverkauf der von der DKSH Schweiz AG gelieferten Produkte an Dritte im In- und Ausland die jeweils anwendbaren Vorschriften des nationalen und internationalen (Re-)Exportkontrollrechts einzuhalten. In jedem Fall hat er dabei die (Re-)Exportkontrollvorschriften der Schweiz, der Europäischen Union sowie der Vereinigten Staaten von Amerika einzuhalten.

Sofern für Exportkontrollprüfungen erforderlich, wird der Kunde der DKSH Schweiz AG nach Aufforderung unverzüglich alle Informationen über Endempfänger, Endverbleib und Verwendungszweck der von der DKSH Schweiz AG gelieferten Produkte sowie diesbezügliche Exportkontrollbeschränkungen übermitteln.

Der Kunde stellt die DKSH Schweiz AG von allen Ansprüchen, die von Behörden oder sonstigen Dritten gegenüber der DKSH Schweiz AG wegen der Nichtbeachtung vorstehender exportkontroll-rechtlicher Verpflichtungen durch den Kunden geltend gemacht werden, in vollem Umfang frei und verpflichtet sich zum Ersatz aller der DKSH Schweiz AG in diesem Zusammenhang entstehenden Schäden und Aufwendungen, es sei denn, der Kunde hat die Pflichtverletzung nicht zu vertreten.

14. Geltendes Recht/Gerichtsstand
Auf alle Verträge und diese Bedingungen ist ausschliesslich Schweizerisches Recht anwendbar, unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Bestimmungen und der Konvention der Vereinten Nationen über Verträge über den Internationalen Warenkauf (CISG) vom 11. April 1980.

Für sämtliche Streitigkeiten aus den Verträgen und/oder diesen Bedingungen sind ausschliesslich die Gerichte in Zürich zuständig.


Bei Widersprüchen dieser deutschen Version zur englischen Version dieser Bedingungen hat die deutsche Version Vorrang.