Document Basket

Gespeicherte Seiten

Gespeicherte Dokumente

Please note: This information is saved in a cookie. In case your browser deletes cookies after a session, the information will be lost.

DKSH veröffentlicht Halbjahresergebnis 2019 July 16, 2019


			
				DKSH veröffentlicht Halbjahresergebnis 2019

Der Nettoumsatz lag mit CHF 5.6 Milliarden auf Vorjahresniveau (unterliegendes Wachstum: 3.1% organisch plus 1.2% M&A). Durch den Wegfall des Healthcare-Geschäfts in China (CHF 17.1 Millionen) und Restrukturierungskosten in Konsumgüter (CHF 13.3 Millionen) lag der Betriebsgewinn (EBIT) unter Vorjahr. Bereinigt um diese Effekte wuchs der adjustierte EBIT um 1.3% auf CHF 124.0 Millionen. In Einklang mit der Akquisitionsstrategie tätigte DKSH bereits vier wertsteigernde Übernahmen.

Medienmitteilung

DKSH veröffentlicht Halbjahresergebnis 2019

  • Nettoumsatz mit CHF 5.6 Milliarden auf Vorjahresniveau
  • EBIT tiefer durch Wegfall des Healthcare-Geschäfts in China und Restrukturierungskosten
  • Adjustierter EBIT3 über Vorjahr
    • Healthcare, Spezialrohstoffe und Technologie wachsen in Summe 8.1% im adjustierten EBIT
    • Konsumgüter unter Vorjahr; weit fortgeschrittene Restrukturierung
  • Akquisitionsstrategie mit bereits vier wertsteigernden Übernahmen
  • Ausblick 2019: Steigerung des operativen Gewinns erwartet

Kennzahlen Gruppe (in Millionen CHF)

H1 20191

H1 2018

in % CHF

in % k.W2

Nettoumsatz

5,618.6

5,671.1

(0.9)

(2.1)

Adjustierter Betriebsgewinn (EBIT)3

124.0

122.4

1.3

0.4

Betriebsgewinn (EBIT)

110.7

139.5

(20.6)

(21.4)

Adjustierter Gewinn nach Steuern3

79.3

86.4

(8.2)

(9.3)

Gewinn nach Steuern

68.3

97.5

(29.9)

(30.9)

Free Cashflow

32.1

69.6

(53.9)

-

Inklusive Erstanwendung von IFRS 16. Weitere Details siehe Appendix auf Seite 3

Konstante Wechselkurse: 2019-Ergebnis mit 2018-Wechselkursen umgerechnet

H1 2018: ohne Healthcare-Geschäft in China (EBIT: CHF 17.1 Millionen, Gewinn nach Steuern: CHF 11.1 Millionen)
   
H1 2019: ohne Restrukturierungskosten in Konsumgüter (EBIT: CHF 13.3 Millionen, Gewinn nach Steuern: CHF 11.0 Millionen)

 

Zürich, Schweiz, 16. Juli 2019 – Der Nettoumsatz lag mit CHF 5.6 Milliarden auf Vorjahresniveau (unterliegendes Wachstum: 3.1% organisch plus 1.2% M&A). Durch den Wegfall des Healthcare-Geschäfts in China (CHF 17.1 Millionen) und Restrukturierungskosten in Konsumgüter (CHF 13.3 Millionen) lag der Betriebsgewinn (EBIT) unter Vorjahr. Bereinigt um diese Effekte wuchs der adjustierte EBIT um 1.3% auf CHF 124.0 Millionen. In Einklang mit der Akquisitionsstrategie tätigte DKSH bereits vier wertsteigernde Übernahmen.

 

Die drei Einheiten Healthcare, Spezialrohstoffe und Technologie haben ihre führende Stellung weiter ausgebaut. Besonders der Bereich Spezialrohstoffe entwickelte sich mit einem zweistelligen EBIT-Wachstum und höherer Marge erfreulich. In der Geschäftseinheit Konsumgüter stieg der Nettoumsatz um 3.4% und die Restrukturierung ist weit fortgeschritten. Zusätzlich erschloss DKSH mit zwei wertsteigernden Akquisitionen attraktive Geschäftsfelder im Bereich Konsumgüter.

 

DKSH-CEO Stefan P. Butz kommentiert: “Mit dem Wegfall des Healthcare-Geschäfts in China und der Restrukturierung im Bereich Konsumgüter haben wir wichtige Schritte unternommen, um DKSH besser für die Zukunft aufzustellen. Ohne diese Effekte steigerten wir den Nettoumsatz ‒ organisch und durch Akquisitionen um 4.3% ‒ und der adjustierte EBIT lag über Vorjahr. Die Geschäftseinheiten Healthcare, Spezialrohstoffe und Technologie verbesserten in Summe den adjustierten EBIT um mehr als 8%. Aufgrund der Entwicklungen der einzelnen Geschäftseinheiten und eingeleiteten Massnahmen erwarten wir eine bessere zweite Jahreshälfte und für 2019 auf Gruppenstufe einen erhöhten operativen Gewinn.”

 

Kennzahlen DKSH Gruppe

Der Nettoumsatz sank um 0.9% auf CHF 5.6 Milliarden. Wechselkursschwankungen wirkten sich mit 1.2% und Akquisitionen mit 1.2% positiv aus. Der Wegfall des Healthcare-Geschäfts in China minderte den Gruppenumsatz um 6.4%. Ohne diese Faktoren betrug das organische Wachstum 3.1%. Der adjustierte EBIT stieg auf CHF 124.0 Millionen. Der adjustierte Gewinn nach Steuern von CHF 79.3 Millionen lag aufgrund von Wechselkurseffekten, der Erstanwendung von IFRS 16 und erhöhten Finanzierungskosten für Akquisitionen unter Vorjahr. Der Free Cashflow betrug CHF 32.1 Millionen.

 

Geschäftseinheit Healthcare

DKSH ist in 2018 aus dem Healthcare-Geschäft in China ausgestiegen. Folglich reduzierte sich der Nettoumsatz um 5.0% auf CHF 2.9 Milliarden. Ohne diesen Effekt war das Umsatzwachstum 7.7% und der adjustierte Betriebsgewinn lag mit CHF 68.0 Millionen um 8.6% über dem Vorjahreswert.

 

Kennzahlen Healthcare

(in Millionen CHF)

H1 20191

H1 2018 

in % CHF 

in % k.W.2

Nettoumsatz

2,930.0

3,082.9

(5.0)

(6.3)

Adjustierter Betriebsgewinn (EBIT)⁴

68.0

62.6

8.6

8.0

Betriebsgewinn (EBIT)

68.0

79.7

(14.7)

(15.2)

4 H1 2018 ohne Healthcare-Geschäft in China (CHF 17.1 Millionen)

 

Geschäftseinheit Konsumgüter

Trotz des anspruchsvollen Marktumfeldes und der herausfordernden Konsumgüterindustrie erzielte DKSH im Umsatz einen Zuwachs von 3.4% auf fast CHF 2.0 Milliarden. Die Ende 2018 eingeleitete Restrukturierung ist weit fortgeschritten. Organisatorische Anpassungen, Wertberichtigungen und die Schliessung von unprofitablen Geschäftsfeldern führten zu einmaligen Kosten in Höhe von CHF 13.3 Millionen im ersten Halbjahr 2019. Bereinigt um diese Restrukturierungskosten lag der adjustierte EBIT mit CHF 31.4 Millionen um 7.9% unter Vorjahr.

 

Die Akquisition des Distributionsgeschäfts von Auric Pacific in Malaysia und Singapur wirkte sich positiv auf den Betriebsgewinn aus und mit der Übernahmen von CTD in Australien hat DKSH im Juli die Pazifik-Region gestärkt. Die Leitung der Einheit Konsumgüter wird per August von Terry Seremetis übernommen.

 

Kennzahlen Konsumgüter

(in Millionen CHF)

H1 20191

H1 2018 

in % CHF 

in % k.W.2

Nettoumsatz

1,985.7

1,920.7

3.4

2.0

Adjustierter Betriebsgewinn (EBIT)5

31.4

34.1

(7.9)

                    (9.4)

Betriebsgewinn (EBIT)

18.1

34.1

(46.9)

(48.4)

5 H1 2019 ohne Restrukturierungskosten (CHF 13.3 Millionen)

 

Geschäftseinheit Spezialrohstoffe

Die Geschäftseinheit Spezialrohstoffe wuchs im ersten Halbjahr 2019 und erhöhte die Profitabilität. Der Nettoumsatz übertraf den Vorjahreswert um 6.0% und betrug CHF 504.2 Millionen. Der Betriebsgewinn wuchs zweistellig auf CHF 44.6 Millionen. DKSH erweiterte im Juni mit der Übernahme von Dols International die Marktabdeckung in Europa. Die Anzahl an Innovationszentren wurde um 5 auf 44 erhöht.

 

Kennzahlen Spezialrohstoffe

(in Millionen CHF)

H1 20191

H1 2018 

in % CHF 

in % k.W.2

Nettoumsatz

504.2

475.7

6.0

6.3

Betriebsgewinn (EBIT)

44.6

39.7

12.3

11.6

 

Geschäftseinheit Technologie

Die Geschäftseinheit Technologie erzielte einen um 3.4% höheren Umsatz von CHF 198.7 Millionen. Der EBIT lag mit CHF 7.4 Millionen aufgrund weniger abgeschlossener Projekte unter Vorjahr. Eine höhere Anzahl an Projektabschlüssen im zweiten Halbjahr und die Akquisition von SPC werden sich positiv auf das Ergebnis auswirken. Mit dieser Akquisition wurde DKSH zum grössten Anbieter für analytische Instrumente in Thailand.

 

Kennzahlen Technologie

(in Millionen CHF)

H1 20191

H1 2018 

in % CHF 

in % k.W.2

Nettoumsatz

198.7

192.1

3.4

2.8

Betriebsgewinn (EBIT)

7.4

8.7

(14.9)

(18.4)

 

Ausblick

Unter Voraussetzung stabiler Märkte erwartet DKSH einen erhöhten operativen Gewinn in 2019.

 

Weiterführende Informationen

Die Medienkonferenz findet heute um 09.30 Uhr MEZ statt. Der Live-Webcast der Analysten- und Investorenkonferenz findet um 11.00 Uhr MEZ (auf Englisch) statt. Die Aufzeichnung des Webcasts steht danach auf der DKSH-Webseite zur Verfügung. Dort steht auch der Halbjahresbericht 2019 bereit.

 

Appendix I: Überleitungstabelle Nettoumsatz

(in Millionen CHF)

H1 2019

Organisch*

M&A*

FX*

Healthcare
China
*

H1 2018

DKSH Gruppe

5,618.6

175.5

65.3

67.9

(361.2)

5,671.1

Healthcare

2,930.0

167.3

-

41.0

(361.2)

3,082.9

Konsumgüter

1,985.7

(18.5)

56.1

27.4

-

1,920.7

Spezialrohstoffe

504.2

29.6

0.7

(1.7)

 -

475.7

Technologie

198.7

(3.2)

8.6

1.2

 -

192.1

*Organisch: Differenz 2019-Ergebnis zu 2018-Ergebnis ohne M&A, FX und Healthcare China

  M&A: Akquisitionen von Auric Pacific (Konsumgüter), Dols International (Spezialrohstoffe) und SPC (Technologie)
  FX: Effekt auf Nettoumsatz aus Umrechnung von Wechselkursen
  Healthcare China
: ohne Healthcare-Geschäft in China in 2018
  

Appendix II: IFRS 16

Seit 1. Januar 2019 wendet DKSH IFRS 16 in der Finanzberichterstattung an. In Folge erhöhten sich Betriebsgewinn und adjustierter Betriebsgewinn um CHF 2.5 Millionen im ersten Halbjahr 2019 (davon: Healthcare CHF 0.6 Millionen, Konsumgüter CHF 1.5 Millionen, Spezialrohstoffe CHF 0.1 Millionen, Technologie CHF 0.1 Millionen und Andere CHF 0.2 Millionen). Der Gewinn nach Steuern und der adjustierte Gewinn nach Steuern reduzierten sich um CHF 1.7 Millionen.